Freitag, 22. August 2014

Schreibtagebuch Eintrag 13: Das Schreiben und die liebe Zeit

Es war einmal vor langer, langer Zeit, da gab es hier das letzte Update. Und dann wurde es still.

Es wurde still im Blog, es wurde still auf Facebook und etwas stiller auf Twitter.
Irgendwo musste ich mir etwas Zeit einsparen, denn im Alltag ging mir immer mehr davon verloren.
Schreibzeit wollte ich nicht opfern, Lesezeit auch nicht und die Zeit für meinen Sohn kam gar nicht in Frage.
Also mussten meine Onlineaktivitäten herhalten.


Leicht war es nicht, ich habe mich schuldig gefühlt. All die Blogposts, die nur darauf warteten, von mir fertig geschrieben zu werden... ich hörte sie weinen. Aber die Zeit zum eigentlichen Schreiben war wichtiger.
Denn was ist schon ein Schriftsteller, der nicht schreibt?

Ich dachte nun, ich melde mich mal wieder mit einem Eintrag des Schreibtagebuchs. Dem verflixten 13. auch noch. Bestimmt lag es nur daran...

Ich werde ja regelmäßig gefragt, wann denn ein Buch von mir fertig geschrieben ist und erscheint.
Ich möchte da auf die herrlichen Worte verweisen: "Es ist fertig, wenn es fertig ist."
Damit meine ich ja nicht nur das Schreiben der Rohfassung. Die wird von mir nicht einfach auf Papier geklatscht und in ein Ebub gequetscht.
Nach dem Schreiben kommt das Korrigieren und Editieren dran. Auch das braucht Zeit.
Und dann bleibt natürlich noch die Frage, ob ich es am Ende zuerst ein paar Verlagen anbieten will, oder selbst verlegen. Doch auch das will vorbereitet sein.
Also, nur Geduld!

Neben den Romanen zaubere ich zur Zeit Illustrationen für ein Kinderbuch. Das macht besonders viel Spaß und ich hoffe ab nächstem Jahr auch welche für andere (Kinderbuch-)Autoren machen zu können.

Der Plot meines kurzen Zeitreiseromans bekommt den letzten Schliff, gefällt mir nun sehr gut.
Ich weiß ja, dass viele gern vom Krimi hören möchten, aber da gibt es nichts Neues. Der Stand ist weiterhin: Ich bin dabei ihn komplett umzuschreiben und teste aktuell zwei Varianten.

Urlaub in Dänemark und die Sommerferien meines Mannes sind nun um, und ich bin wieder fleißig.

-----
Hier geht es zu Eintrag 12: Schreibtagebuch Eintrag 12: Cover Sneak Peek zu "Glutrot" und das Brechen von Regeln

Zum Anfang: Schreibtagebuch Eintrag 1: Das Schreibtischchaos
-----


Keine Kommentare:

Kommentar posten