Montag, 16. Dezember 2013

Schreibtagebuch Eintrag 4: Schreibratgeber

September 2010 

Nach wochenlanger Lektüre weiß ich auch nicht viel mehr als vorher, bis auf die Tatsache, dass tausende Leute da draußen exakt die gleichen Probleme haben wie ich.
Ich sitze also nicht allein im Regen.
Neben mir sitzen viele andere triefnasse Gestalten, die, wie ich, ihren Regenschirm noch nicht gefunden haben, um trockenen Fußes durch dieses Abenteuer zu kommen.



Die Ratschläge der Bücher, dessen Autoren in der Regel selbst Schriftsteller sind, sind so verschieden, wie die Menschen dahinter.
Einige sind Drauflosschreiber, die nur wenig Zeit in die Vorbereitung stecken. Mit einem oder zwei Charakteren und einer groben Idee fangen sie einfach an zu schreiben und schauen, wie sich die Handlung entwickelt. Sie erleben die großen Ereignisse live mit und wissen erst, was passiert, wenn es passiert.

Es gibt natürlich auch das andere Lager: Die Planer.
Sie glauben, dass man ohne vorherige gute Planung verloren sei. Umso mehr sie vorher ausarbeiten, desto weniger Probleme kommen auf. Die Charaktere werden komplett mit voller Hintergrundgeschichte entworfen, ja sogar interviewt, der Handlungsbogen im Detail zu Papier gebracht. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Beides klingt verlockend. Nicht zu wissen, was passiert und die Spannung beim Schreiben mitzuerleben, ja etwas zu haben, dass einen weiterschreiben lässt, ist schön. Allerdings finde ich es auch vielversprechend, während des Schreibens weniger Problemen zu begegnen und es ist beruhigend, zu wissen, dass man sich nicht so leicht in der Geschichte verlaufen kann.

Einen Ratschlag haben die beiden Seiten jedoch gemein: Hinsetzen und schreiben!

Ich werde mich nun etwas in der Recherche üben und mir zumindest die Charaktere und den Handlungsbogen soweit überlegen, dass ich die wichtigen großen Eckpunkte fest habe.


-----
Hier geht es zu Eintrag 5: Schreibtagebuch Eintrag 5: Aller Anfang...
Hier geht es zu Eintrag 3: Schreibtagebuch Eintrag 3: Der erste Satz

Zum Anfang: Schreibtagebuch Eintrag 1: Das Schreibtischchaos
-----
Mehr zu Schreibratgebern auf FederKiel:
-----


Keine Kommentare:

Kommentar posten